Webdienste á la Pytal

Das Leben geht weiter, Pytal auch. Nachdem Nenad Marjanovic schon vor ein paar Tagen einen Imagehoster zum Leben erweckt hat, steht seit heute auch ein Short-Domain Service zur Verfügung.

image.gd LogoSchon denscoNet und ax86 haben über image.gd berichtet. Image.gd ist ein Imagehoster, der durch Einfachheit überzeugt. Ohne umständlich Accounts einrichten zu müssen, kann jeder einfach ein Bild hochladen und bekommt gleich danach verschiedene Formate zur Verlinkung angezeigt. Neben der URL des Bildes im image.gd eigenen Format, findet man auch den Direktlink zum Bild, sowie fertige Sourceode Schnipsel für HTML oder auch BBCode für Foren. Image.gd eignet sich sehr gut um dort Forumssignaturen, Avatare oder eben einfach Bilder für ähnliche Zwecke zu speichern. Da es keine Useraccounts gibt, hat man allerdings keine Möglichkeit die Bilder selber wieder zu löschen. Auch die Links sollte man sich per copy/paste irgendwo speichern, damit man sie im Bedarfsfall wiederfindet. Wird ein Bild 30 Tage lang nicht mehr aufgerufen, wird es automatisch gelöscht.

de.rw LogoBei de.rw handelt es sich um einen sogenannten Short-Domain Service. Auch hier überzeugt die einfache Handhabung. Auch hier ist es nicht möglich und auch nicht nötig, einen Useraccount anzulegen. In der Eingabemaske der Startseite gibt man eine Subdomain ein. Ist diese noch frei, hat man die Möglichkeit diese mit seiner Emailadresse zu registrieren. Nach weiteren persönlichen Daten wird nicht gefragt. Daraufhin bekommt man eine Email mit den Logindaten und kann damit die Subdomain aktivieren. Die Regeln sollte man aufmerksam lesen! Anders als bei anderen Anbietern, kann man bei de.rw keine subdomains auf „Lebenszeit“ registrieren. Registriert man eine Subdomain, sollte man diese auch nutzen, bzw. muss diese auch aufgerufen werden. Passiert das 100 Tage lang nicht, wird die Registrierung wieder gelöscht und die Subdomain steht dem „Markt“ wieder zur Verfügung. Ein Registrierung attraktiver Subdomains aus „Lust und Laune“ oder um diese zu blockieren, ist dadurch nur bedingt möglich. Die de.rw Subdomain in Pfadangaben zu verwenden, wird derzeit noch nicht unterstützt. Nachdem die Pytalsuche heute auf das vermisste Feature des PathForwarding aufmerksam gemacht hatte, hat Nenad Marjanovic prompt reagiert und nach einem kurzen Gespräch mit mir, diese Funktionalität noch eingebaut. Bilddateien die mit einem de.rw Pfad verknüpft sind, werden jetzt zur Datei mit dem jeweiligen Originalpfad umgeleitet. Alle anderen Dateien (HTML, PHP usw.) werden wie gewohnt im de.rw Frame angezeigt.

Der Pytal-Macher Nenad Marjanovic hat mit diesen beiden Webseiten zwei sehr gute Dienste gestartet, die den Vergleich mit etablierten Diensten in diesen Bereichen nicht zu scheuen brauchen. Anstatt die „Konkurrenz“ einfach nachzumachen, wurden image.gd und de.rw neu aufgesetzt. Dabei wurde der Schwerpunkt auf Einfachheit gesetzt. Zum einen bedeutet das für Nenad geringen Wartungsaufwand, zum anderen kommt es den Usern zugute, da sie sich nicht mit Accounts und der Weitergabe ihrer persönlichen Angaben belasten müssen. Beide Services werden durch Werbung finanziert. Bei image.gd wird diese mit den Links zu den Bildern eingeblendet, bei de.rw kann sogar der User entscheiden, ob er die Werbung mit seiner Seite anzeigen möchte. So betrachtet, kann man die beiden Dienste auch als Geschenke an die Online-Community verstehen.

(ix)

Ein Trackback

  1. Von Recent Links Tagged With "webdienste" - JabberTags am 9. November 2008 um 03:19
    1

    […] public links >> webdienste Webdienste á la Pytal Saved by wuzupnaruto on Sat 08-11-2008 links for 2007-12-08 Saved by nicolerf14 on Mon 03-11-2008 […]

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar»
  1. 23. Juni 2008 (15:18) | Permalink
    1

    Schade, dass man die Short-Domain nicht direkt auf eine Pytal-Webseite aufschalten kann. Denn dann hätte Pytal auch homepage-baukasten.de geschlagen, die unter anderem wegen der kurzen de.tl-Adressen beliebt sind. Naja, das wäre eben noch was für die Zukunft.

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail wird niemals veröffentlicht. Erforderliche Felder sind als * markiert.

*
*