Immer Ärger Mit Den Trollen

Manche Leser wissen bereits, dass ich ein neues Blog unter http://ixiter.com habe, und die PytalhostSuche nur noch für Themen die mit Freehosting, Hosting und Dingen die damit in Bezug stehen, verwenden möchte. Hiermit also nun auch die „offizielle“ Bekanntmachung meines neuen Blogs. :)

Heute möchte ich ein Problem ansprechen, mit dem grundsätzlich alle Admins und Moderatoren von Foren und auch Blogbetreiber zu tun haben. Den Trollen, Nörglern und Störenfrieden. Bei Freehostern besteht das Problem noch in der besonderen Form, da diese das Forum u.a. auch als Supportplattform für ihre eigentliches Angebot bereitstellen. Damit bieten sich den Trollen dort auch spezielle Angriffsflächen.

Merkmale von Trollen ist das permanente Genörgle und die Diskussion um der Diskussion willen. Es geht ihnen nicht darum ein Problem zu lösen, sondern nur darum, ein in der Regel sinnloses Gerede loszutreten und dieses zu dominieren. Sie geben sich mit klaren Antworten nicht zufrieden, finden an allem immer wieder einen neuen Punkt an dem sie sich auslassen und aufhängen können. Dabei überdrehen sie vorher gemachte Antworten, legen diese falsch aus oder lügen sich schlicht einen in die Tasche, nur um weiter der Pseudobeschwerde zu fröhnen. Löscht man diese Beiträge dann, beschweren sie sich dass sie zensiert werden und dass das gegen die Meinungsfreiheit verstößt. Schließlich sei es ja ihr gutes Recht, Wahrheiten zu benennen. Das stehe ihnen nach dem Grundgesetz zu usw. usf. Auch wieder eine typische überzogene Reaktion.

Als Moderator/Admin steht man dann immer vor dem Problem, wie man mit solchen Usern umgehen soll. Schließlich kann so etwas nicht einfach hingenommen werden. Die Penertranz mit der Trolle vorgehen, kann schnell den Eindruck erwecken, als seien sie es, die gemobbt würden und stellen den Moderator, den Admin oder das ganze Projekt in ein völlig falsches Licht. Tatsache ist aber, dass es sich im Ursprung meistens um ein relativ kleines Problem handelt, dass schon längst gelöst wurde und  nur durch das Verhalten des Trolls weiterhin eine Präsenz erfährt, die ihm nicht gerecht wird. Dem Moderator oder Admin bleiben am Ende nur Möglichkeiten, die allesamt sehr unpopulär sind. Löschen der Beiträge, Zurechtweisung des Trolls oder im Extremfall, Löschen des Useraccounts des Trolls. Alles Dinge die kein Moderator oder Admin gerne macht.

Dabei muss man bedenken, dass der Moderator oder Admin in so einem Fall nur reagiert und nicht agiert! Er hat kein Interesse daran, irgendwelche User zu verlieren oder zu vergraulen. Er möchte einfach nur, dass der Laden läuft. Technische Probleme und Netzattacken beeinflussen das schon oft genug auf negative Art. Auch da sucht jeder Admin nach Möglichkeiten diese Probleme zu beheben, um eben den Laden am Laufen zu halten. Wenn dann noch Trolle hinzukommen, mit denen man sich auch noch Stundenlang oder Tagelang beschäftigen muss, entschließt man sich dann auch dazu, dieses Problem zu „beseitigen“. Leider hat man oft keine andere Wahl.

Trolle zu verstehen ist mir noch nie gelungen. In der Regel ist es ja so, dass der Troll sich einfach nicht an Regeln halten und Tatsachen akzeptieren will. Die meisten User haben kein Problem damit und sind deshalb auch  meist erfolgreicher mit ihren eigenen Projekten als jeder Troll. Ein Troll und die Community in der er sich aufhält, könnten es viel Einfacher haben, wenn der Troll sich einfach an einfachste Verhaltensregeln hielte. Dann würde er auch Sympathie und Unterstützung für seine eigenen Projekte erhalten. Wer aber ständig nur nörgelt und stört, null Verständnis aufbringt aber immer welches mit haarsträubender Argumentaion einfordert, sich dabei auch gerne als das ach so ungerecht behandelte Opfer darstellt, wird weder von den Moderatoren und Admins, noch von der restlichen Userschaft irgendwelche Unterstützung erfahren. Wozu auch. Es kommt ja nichts positives zurück.

Mein Tipp an alle Trolle: Wenn ihr so unzufrieden seid, dann nehmt doch euer Geraffel und geht woanders hin. Oder macht es einfach alles selber. Niemand braucht euch. Früher oder später ist es mit der Sympathie sowieso ganz vorbei und ihr werdet gegangen. Das ist in der Regel immer das Ende vom Lied der Trolle.

Concordia res parvae crescunt, discordia maxumae dilabuntur.

(ix)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail wird niemals veröffentlicht. Erforderliche Felder sind als * markiert.

*
*