Jan 07 2010

Das Ukulele Orchestra of Great Britain – Freak out, George Fredrick Handle!

Hach, Kultur kann so schön sein. Am 29. Dezember letztes Jahr, sendete 3SAT ein Konzert des Ukulele Orchestra of Great Britain. Eine Kombo bestehend aus sechs Ukulelen und einer Bassgitarre .. ähm .. sorry .. ich meinte natürlich „Große Bass Ukulele“. Denn das G Wort kommt bei der Band nicht vor und ist verpönt. Die sieben Musiker (im Video fehlt einer) spielen auf ihren kleinen Instrumenten ausschließlich Coverversionen, was mich als Coverversionenliebhaber natürlich besonders anspricht. Blues, Rock, Disco, Punk, Jazz, Klassik, alles ist verteten. Ja, sogar die „Sex Pistols“ mit Anarchy in the UK(ulele) werden ukulelisiert. Die Songs werden mit einem sehr speziellen und wunderbarem englischen Humor dargeboten. Auf ihren Instrumenten und auch gesanglich sind die Musiker hervorragend.

Ein kleiner Apetizer im folgenden Video. Zwei Nummern der Extraklasse. Die zweite Nummer ist das Sahnehäubchen. ;)

Freak out, George Fredrick Handle!

Medium: www.youtube.com
Link: www.youtube.com

(ix)


Jan 05 2010

Konnas Blogseminar: Session #01 – SEO mit HTML Meta-Tags

SEO mit den HTML Meta Angaben

Konna hat sein Blogseminar gestartet, und wartet in der ersten Sitzung mit einer wichtigen aber auch recht einfach zu bewerkstelligenden Aufgabe auf. Es geht darum, bessere Platzierungen auf Suchergebnisseiten zu erreichen, und auch darum,  die Suchmaschinen dazu zu bewegen, das komplette Blog zu durchsuchen. Dazu dienen u.a. die HTML Meta Angaben für ‚description‘ und ‚keywords‘.

Konnas Lösungsvorschlag ist soweit richtig. Damit ist es aber leider nur möglich, Description und Keywords global für das komplette Blog zu setzen. Description und Keywords für einzelne Seiten oder Artikel sind damit nicht möglich. Ähnlich zu meistern und mit dem gleichen Ergebnis, ist die Aufgabe für Blogspot Blogs.

Erweiterung für Artikel und Seiten

Ich habe mir gedacht dass man das noch optimieren kann. Zumindest für WordPress gibt es eine Lösung, die ebenso einfach ist wie die Seminaraufgabe, aber den Effekt bringt, dass für Seiten und Artikel eigene Meta Tags erzeugt werden. WordPress selber bietet bietet schon beim Anlegen eines Artikels/Seite an, einen Textauszug zu erstellen. Dieser Textauszug soll auch ausdrücklich für eine Meta Description verwendet werden. Erstellt man also einen Auszug für einen Artikel/Seite, wird dieser als Meta Description verwendet. Für die Meta Keywords verwende ich die Tags die einem Artikel zugeordnet wurden. Wird die Hauptseite angezeigt, wird für die Description der Slogan aus den WordPress Einstellungen benutzt. Die Keywords für die Hauptseite müssen im Code angegeben werden.

Die Umsetzung dieser Lösung ist ebenso einfach wie die Lösung von Konna. Ihr müsst nur ein kleines Stückchen Code in eure header Datei einfügen und die keywords für die Hauptseite eintragen.

Der Code

<?php
    $ix_keywords = 'Hier, durch, Komma, getrennt, die, Keywords, für, eure, Startseite, eingeben';
    $ix_description = get_bloginfo('description');
    if (!is_home()){
        if (get_the_tags()){
            $ix_keywords = '';
            foreach(get_the_tags() as $ix_tag){
                $ix_keywords .= $ix_tag->name.', ';
            }
        }
        $ix_description = strip_tags(str_replace("\n", '', get_the_excerpt()));
        $ix_description = empty($ix_description) ? get_bloginfo('description') : $ix_description;
    }
?>
    <meta name="keywords" content="<?php echo $ix_keywords; ?>" />
    <meta name="description" content="<?php echo $ix_description; ?>" />

Code oder Plugin?

Auch für diese Lösung braucht man noch kein Plugin. Ob man direkten Code oder ein Plugin benutzt, hat beides seine Vor- und Nachteile. Eigene Codeänderungen muss man immer erneut machen, wenn man z.B. das Theme wechselt oder updated. Jedes zusätzliche Plugin frisst aber auch mehr Performance und Speicherplatz als direkter Code. Für den Einbau der Metatags wähle ich lieber die eigene Änderung am Code, anstelle eines Plugins. Der Aufwand hält sich noch im Rahmen und die Lösung ist effektiv. Ein zusätzliches Plugin nur für die Meta Tags fände ich überdosiert.

Aber wer weiß was Konna uns noch an SEO Tipps liefern wird. Wenn  es aufwändiger und trickieger wird, wäre ein geeignetes Plugin wahrscheinlich die bessere Lösung.

Ich bin gespannt auf Sitzung 02.

Weitere Links:
Blogseminar bei Konnas Gedankendeponie

Blogspot Erläuterungen zum Blogseminar

(ix)


Dez 31 2009

Blogseminar bei Konnas Gedankendeponie

BlogseminarSchon in meinem ersten (und bisher Einzigen) Artikel zum Follow Friday, habe ich Konnas hilfreiche Tipps für ein erfolgreiches Blog angesprochen. Zum Jahresanfang 2010 überrascht Konna uns nun mit einem „Blogseminar“.

In Konnas Blogseminar wird es um gestalterische, inhaltliche und technische Aspekte eines Blogs gehen, und wie  diese Teilbereiche durch gezielte Übungen optimiert werden können. Jeder kann und darf am Seminar teilnehmen. Die Anmeldung erfolgt formlos durch einen entsprechenden Kommentar zum Einführungsartikel. Die Teilnahme ist natürlich kostenlos und unverbindlich.

Ja klar, da simmer dabei!

(ix)


Dez 30 2009

Bester Jahresrückblick 2009

Einfach nur sehr gut gemacht. Der „Man In the Mirror“ Jahresrückblick. Ein Jahresrückblick mit Geist und Humor.  Eine Parodie und gleichzeitig die liebevollste Hommage an  Michael Jackson, seit diesem einen Donnerstag in Sommer.

Medium: www.youtube.com
Link: www.youtube.com

(ix)


Dez 29 2009

Du Blogger, du!

Stöckchen sind nach wie vor ein recht unbeliebte Angewohnheit. Trotzdem werde ich immer wieder damit beworfen. Dieses mal war die liebe Sommerwolke die Täterin.

Es geht ums Bloggen. Ich muss Fragen beantworten, die ich mir selber niemals gestellt habe. Nun denn .. auf gehts.

Warum bloggst du?
Weil ich hin und wieder den Drang verspüre, die Öffentlichkeit an meinem unermesslichen Wissens- und Erfahrungsschatz teilhaben zu lassen.

Seit wann bloggst du?
Seit meinem ersten Artikel in diesem Blog.

Warum lesen deine Leser deinen Blog?
Natürlich um an meinem unermesslichen Wissens- und Erfahrungsschatz teilhaben zu können. Und wahrscheinlich auch, weil sie gerade nichts besseres zu tun haben, was ja das Gleiche ist.

Welche war die letzte Suchanfrage, über die jemand auf deine Seite kam?
sinn und sinnlichkeit 2009

Welcher deiner Blogeinträge bekam zu Unrecht zu wenig Aufmerksamkeit?
Mein Beitrag „Die volle Wahrheit von Allem“. Deshalb habe ich ihn auch wieder gelöscht. Will doch eh keiner wissen.

Dein aktuelles Lieblingsblog?
Na, meins natürlich.

Welches Blog hast du zuletzt gelesen?
Meins.

Wieviele Feeds hast du gerade im Moment abboniert?
Nur einen. Den von meinem Blog. Aber nicht die Kommentare!

An welche fünf Blogs wirfst du das Stöckchen weiter und warum?
Mist, ich hab ja nur das eine.
Ich sach mal so. Jeder das liest ist dabei.
Die ersten 5 Leser sind verpflichtet das Stöckchen aufzunehmen und zu beantworten.